Rheumatologie

 

Unter dem umgangssprachlichen Begriff „Rheuma“ wird eine Vielzahl verschiedener Erkrankungen aus dem entzündlich-rheumatischen Formenkreis zusammengefaßt, die mit Schmerzen und Funktionseinschränkungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln, Knochen) einhergehen.

 

Ferner zählen auch durch autoimmunologische Vorgänge bedingte entzündliche Erkrankungen der Gefäße (Vaskulitiden) und des Bindegewebes (Kollagenosen) dazu. Die entzündlichen Prozesse können auch auf innere Organsysteme wie Lunge, Nieren, Nervensystem und die Haut übergehen.

 

Die Ursache einer rheumatischen Erkrankung ist nicht in allen Fällen geklärt. Oft ist eine Autoimmunerkrankung, eine Infektion oder eine Kristallablagerung in Geweben als Auslöser zu diagnostizieren.

Unser Team

Dr. med. Markus Voglau

Facharzt für Innere Medizin

und Rheumatologie

Unsere

Sprechzeiten

 

Mo, Di & Do

8:30 – 11:30 Uhr

14:30 – 16:30 Uhr

 

Mi & Fr

8:30 – 12:30 Uhr

nachmittags geschlossen.

 

Andere Zeiten nach Vereinbarung.

04 41-98 48 20 70

Leni Rohlfs

Krankenschwester

Rheumatologische Fachassistentin

Manuela Riehl

Medizinische Fachangestellte

Rheumatologische Fachassistenin

 

Claudia Maushake

Medizinisch-Technische Laboratoriumsassistentin

 

Jasmin Peschke

Medizinische Fachangestellte

Jessica Kanbach

Auszubildende zur

Medizinischen Fachangestellten

 

So finden Sie uns!

 

Rheumatologische Schwerpunktpraxis Oldenburg

Straßburger Straße 2a

26123 Oldenburg

 

Telefon 04 41 – 98 48 20 70

Telefax 04 41 – 98 48 20 80

 

Anfahrt

L865 Abfahrt Donnerschwee; Donnerschweer Straße stadteinwärts, Kreuzung Straßburger Straße

 

Hinweis

 

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

da die Wartezeiten immer länger werden, bitten wir Sie um etwas Mithilfe, damit wir Ihren Besuch effizient und für Sie auch hilfreich gestalten können.

 

Um die Terminvergabe zu optimieren, bringen Sie bitte bei Ihrer ersten Vorstellung eine Überweisung des Haus- oder Facharztes mit, aus der hervorgeht, warum Sie einen Rheumatologen aufsuchen müssen (z. B. geschwollenes  Gelenk, erhöhte Entzündungswerte, hohe Rheumafaktoren etc.). Sollten Sie keine Überweisung haben, so können Sie die entsprechenden Befunde auch einfach mitbringen.

 

Facharztbriefe, Röntgen- oder MRT-Untersuchungen, welche möglicherweise zur Vorstellung geführt haben, sollten bitte zur Erstvorstellung mitgebracht werden.

Ebenso bitten wir um Vorlage Ihres Impfausweises.

 

Wenn Sie vom Augenarzt überwiesen werden, benötigen wir die konkrete augenärztliche Diagnose und den Befund, damit gezielte Laboruntersuchungen zur Klärung der vorliegenden Augenentzündung veranlaßt werden können.

 

Es wäre nicht wünschenswert, wenn sich eine mögliche Therapie dadurch verzögert, daß Untersuchungen zwar durchgeführt werden, aber die Ergebnisse nicht vollständig vorliegen.

 

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir um rechtzeitige Absage.

 

Für Ihre Mithilfe möchten wir uns bereits an dieser Stelle bedanken.

 

© 2016 Rheumapraxis Oldenburg. Impressum.